Kommentare: 14
  • #14

    Andreas Gypser (Sonntag, 09 September 2018 11:25)

    Hallo Manfred, das Buch von Hans-Peter Kraus ist ganz hervorragend. Befasse mich jetzt seit einigen Tagen damit und die Kombis sind durchweg "witzig", wenn auch meistens nicht so schwierig, erzeugen daher aber auch keine Frustration (was man ja z.B. von einem Dworetski-Buch nicht behaupten kann- zumindest ich nicht, Magnus Carlsen mag das anders sehen). Grandios sind einfach die Texte. Genau mein Humor, nette Kalauer und äußerst unterhaltsam... .

  • #13

    Jörg Busch (Dienstag, 21 August 2018 16:39)

    Lieber Manfred,
    auch diesmal haben Deine kurzweiligen Schachseminare beim Arberopen – tws. auf sechs (!) Stunden verlängert - wieder schwer begeistert!! Nach dem offiziellen Teil gemeinsam auch taktische Möglichkeiten aus eigenen Partien zu erläutern, bringen schachlich einen echten Erkenntnisgewinn und das Ganze bereitet auch noch Spaß und wird zu keiner Zeit langweilig.

    Ein dickes Dankeschön auch an den Organisator Michael Müller samt Ehefrau, dank familiärer Atmosphäre und der optimalen Spielbedingungen sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm ist der nächstjährige Termin jetzt schon notiert!

    Grüße aus Düsseldorf
    Jörg

  • #12

    Uwe Mehlhorn (Mittwoch, 15 August 2018 14:06)

    Lieber Schachtherapeut,

    mit dem Buch "Fernschach und Kunst" ist Euch ein großer Wurf gelungen. Nicht nur die Idee war innovativ, sondern auch die verlagstechnische Umsetzung super. Das Buch ist sein Geld allemal wert. Man sollte als Schachspieler seinen Horizont bewußt weit offen halten, auch wenn es keine ELO-punkte einbringt. Es gibt noch andere Dinge im Leben, auch eines Schachspielers, als nur den Gegner mattzusetzen.

    Liebe Grüße
    Uwe

  • #11

    Michael Müller (Mittwoch, 08 August 2018 12:05)

    Auch 2018 war Manfred wieder auf unserem Arber-Open dabei. Nur 4 Spieler haben es geschafft, auf allen 7 Opens dabei zu sein, er ist einer davon. Obwohl er diesmal nur für 6 Tage konmmen konnte (von 9), gab er wieder drei Schachkurse, die allesamt gut besucht waren. Durch seine freundliche Art gewinnt er immer wieder neue Freunde.

    Michael Müller 1. Vorsitzender SC Bayerwald Regen/Zwiesel e.V.
    Organisator des Arber-Schachfestivals in Bodenmais

  • #10

    Nägele (Sonntag, 08 Juli 2018 18:37)

    Am vergangenen Freitag war der Schachtherapeut CM Manfred Herbold zu einer Lesung in unserem Schachverein Schwaikheim (bei Stuttgart) zu Gast. Es gab eine Lesung für Kinder und Jugendliche und eine zweite für die Erwachsenen Schachfreunde. Bei der Lesung für die Kinder ging es u.a. um „Betrüger Schach“. Dazu mussten die Kinder auch einige knifflige Schachaufgaben lösen. Es war sehr spannend und alle waren begeistert. Zum Schluss bekam jedes Kind vom Verein noch das Buch vom Schachtherapeuten CM Manfred Herbold mit einer persönlichen Widmung.
    Bei der Lesung für die Erwachsenen wurden Kurzpartien gezeigt, mit Matt in 13 Zügen! Dabei ging es sehr humorvoll zu. Wir freuen uns schon auf die nächste Lesung! Herzlichen Dank!

  • #9

    Rosemarie J. Pfortner (Donnerstag, 14 Juni 2018 22:12)

    Die Fernschach-Künstlerpartie, ein Projekt des Deutschen Fernschachbundes e.V. (BdF), nun als Buch "FERNSCHACH UND KUNST - Symbiose aus Kunst-Schach-Literatur", in Händen zu halten, ist einfach großARTig ! Die vom ersten bis zum letzten Blatt elegant-stilvolle Gestaltung imponiert mir sehr ! Das Buch-Cover fällt auf - und macht neugierig auf den Inhalt ! Wünsche einen super Verkaufserfolg !!
    Kunst&Schach-RJP

  • #8

    Marcel Gottofrey (Donnerstag, 14 Juni 2018)

    ... über das neu erschienene Buch
    "FERNSCHACH UND KUNST - SYMBIOSE AUS KUNST - SCHACH - LITERATUR" :
    Eine wahre Augenweide ! Total NEU ! Noch nie dagewesen !
    Dazu gratuliere ich ganz herzlich !
    Mit meinen besten Wünschen. Marcel Gottofrey

  • #7

    SC Bayerwald Regen/Zwiesel e. V. (Sonntag, 24 Dezember 2017 09:53)

    Manfred gehört zum festen Bestandteil unseres Opens in Bodenmais. Er bestreitet einen Großteil unseres Rahmenprogramms. Seine Kurse sind immer gerne besucht: er präsentiert mit der ihm eigenen jovial sachlichen Art die unmöglichsten Kunstgriffe im Schach. Sein Bücherstand wird rege besucht, sein "Schachtherapeut" hält uns allen einen Spiegel vor ...

    Michael Müller 1. Vorsitzender SC Bayerwald Regen/Zwiesel e.V.
    Organisator des Arber-Schachfestivals in Bodenmais

  • #6

    Ulrich Höfer (Freitag, 22 Dezember 2017 21:39)

    Lieber Manfred, das Warten auf Band 2 hat sich gelohnt. Du hast uns gekonnt therapiert! Das Buch ist amüsant geschrieben und ist eine schöne Abwechslung im schachlichen Alltag. Du hast damit auch einen Beitrag zur Kultur, bzw. zur Schachkultur, die im weitesten Sinne alles vom Menschen Geschaffenes ist, geleistet. Wie ein Fotograf hast Du Deinen Blick für das Besondere geschärft. Das zeigt sich auch in Deinem gelungenen Webauftritt. Ich wünsche Dir schöne Weihnachtsfeiertage. Ulrich. P.S.: Ich freue mich schon auf Band 3.

  • #5

    Uwe Michalski Sfr. Mainz 1928 (Samstag, 09 Dezember 2017 10:09)

    Vielen Dank für den tollen Schachtraining- und Vorleseabend in unserem Verein. Das war klasse Manfred, du hast uns einen sehr unterhaltsamen Abend bereitet. Die Teilnehmer waren begeistert!!!!

  • #4

    Gerd Raddatz (Montag, 04 Dezember 2017 18:58)

    Ein überaus gelungener Auftritt des "Schachtherapeuten".
    Alle waren von seiner sympathischen Art und seinem sehr guten Vortrag angetan.
    Nächstes Jahr gerne wieder!

  • #3

    Detlef Engelbrecht (Samstag, 16 September 2017 01:41)

    Nochmal herzlichen Dank! Ich freu mich auf die weiteren Bände des Schachtherapeuten (Ausgaben wollte ich nicht schreiben - die hab ich dann ja sowieso)

  • #2

    Topschach Benny (Montag, 28 August 2017 14:15)

    Die Schachfreunde Topschach Gilching freuen sich schon auf den zweiten Band! :-) Schade, dass Du dieses Jahr nicht am Tegernsee dabei bist.

    Viele Grüße

    Benny

  • #1

    Ralph (Freitag, 21 Juli 2017 22:38)

    Hallo Manfred,

    Dein stylisch überarbeiteter Internetauftritt ist Dir gelungen!
    Ich freue mich auch für Dich, dass die Praxis des Therapeuten wieder für einen neuen (Kopfver-) Band (oder sind es sogar schon zwei neue?) geöffnet hat.
    Gerne würde ich die Bände 2-4 erwerben, obgleich ich vermute, dass mein Schachus-Patzerus-Maximus unheilbar ist;-)
    Wo reiche ich mein Rezept ein?

    Liebe Grüße
    Ralph